Schul- und Hausordnung

 

(1) Das Verhalten der SchülerInnen gegenüber Erwachsenen, schulfremden Personen und untereinander soll höflich und nett sein. Ein freundlicher Gruß und angepasste Gesprächsformen schaffen eine gute Atmosphäre.

 

(2) Im gesamten Schulbereich herrscht Kaugummiverbot. Die Mitnahme von Computerspielkonsolen, MP3 Playern und ähnlichen elektronischen Geräten ist nicht erlaubt.

 

(3) Handys dürfen in die Schule mitgenommen werden, sind aber während des Aufenthaltes im Schulhaus nicht in Betrieb zu nehmen.

 

(4) Einrichtungsgegenstände und Lehrmittel sind mit nötiger Sorgfalt zu behandeln. Beschädigungen und arge Verschmutzungen sind unverzüglich einem Lehrer zu melden. Bei mutwilligen Zerstörungen werden die Kosten der Schadensbehebung den Eltern zur Zahlung vorgeschrieben.

 

(5) Alle helfen mit, Müll zu vermeiden und den anfallenden Müll zu sortieren. Die in jeder Klasse aufgestellten Müllbehälter sind täglich zu entleeren.

 

(6) Die Mitnahme von Wertgegenständen in die Schule soll überlegt sein und diese sind gegebenenfalls sicher zu verwahren.

 

(7) Fundgegenstände werden beim Schulwart oder in der Direktionskanzlei abgegeben und können nach entsprechendem  Nachweis vom Besitzer wieder abgeholt werden.

 

(8) Das Betreten des Schulgebäudes ist ab 07:30 Uhr möglich. Ab diesem Zeitpunkt ist eine Aufsicht durch Lehrer eingerichtet. Die Beaufsichtigung der SchülerInnen ist durch die Pausenordnung geregelt. Ein nochmaliges Verlassen des Schulhauses ist nur nach Genehmigung eines Lehrers gestattet.

 

(9) Die Straßenschuhe sind im Eingangsbereich zu reinigen und in der Garderobe gegen Hausschuhe (keine Holzpantoffel) zu wechseln.

 

(10) Überkleidung und Kopfbedeckungen sind geordnet im zugewiesenen Garderobenbereich abzulegen.